Kochen und Backen


In Ihrer Küche können Sie ordentlich Energie sparen, ohne dass der Geschmack auf der Strecke bleibt. Wir verraten Ihnen die besten Tricks rund ums Kochen und Backen.
 

Tipps zum Kochen

Nicht zu kleine Töpfe
Benutzen Sie immer zur Kochplatte passende Töpfe und Pfannen. Ideal sind glatte, höchstens sechs Millimeter dicke Böden. Dann wird die Wärme optimal übertragen - und Sie sparen 15 Prozent Energie.

Nie ohne Deckel
Beim Kochen sollte immer ein Deckel auf dem Topf sein. Der Energiebedarf steigt sonst auf das Zwei- bis Dreifache an.

Topfgucken kostet Energie
Ein Kochtopf mit Glasdeckel sorgt für den richtigen Durchblick.

Möglichst wenig Wasser
Für vier Portionen Kartoffeln reicht zum Beispiel eine Tasse Wasser.  

Nachwärme nutzen
Oft können Sie den Herd schon fünf Minuten vor Ablauf der Garzeit abschalten. Gusseisenplatten und Ceranfelder liefern genug Nachwärme.

Schnellkochtopf verwenden
Nutzen Sie bei Speisen mit langer Gardauer den Schnellkochtopf. Ihr Vorteil: 30 Prozent Energie und bis zu 50 Prozent Zeit gespart.

Sparsam: Küchen-Kleingeräte

  • Verwenden Sie Eierkocher statt Topf und Wasserkocher statt Teekessel.
  • Beim Aufbacken von Brötchen ist der Toaster dem Ofen weit überlegen: Sie sparen 70 Prozent.
  • Halten Sie Ihren frisch gebrühten Kaffee nicht auf der Wärmeplatte der Kaffeemaschine, sondern in einer Thermoskanne warm.
  • Ideal für das Erwärmen von Speisen oder das Garen kleiner Mengen ist die Mikrowelle.

Optimal: Kochen mit Erdgas
Immer mehr Sterne- und Hobbyköche setzen auf Erdgasherde: Diese verbrauchen etwa 50 Prozent weniger Energie als Elektroherde. Nach dem Anzünden ist die Wärme sofort da und nach dem Abschalten gibt es keine Nachwärme. Die Wärmeabgabe lässt sich genau dosieren.

 
Tipps zum Backen

Backofen nicht vorheizen
Das in vielen Rezepten angegebene Vorheizen ist nur bei empfindlichen Teigen tatsächlich erforderlich. Wer verzichtet, spart jede Menge Strom. 

Die Tür bleibt zu
Bei jedem Öffnen der Backofentür gehen bis zu 20 Prozent der Wärme verloren.

Mehrere Etagen gleichzeitig nutzen
Im Umluftherd können Sie auf bis zu vier Ebenen gleichzeitig backen. Dabei sind oft sogar unterschiedliche Gerichte möglich. 

Eingebaute Mikrowelle spart Zeit und Energie
Besitzt der Backofen eine eingebaute Mikrowelle, sparen Sie bei gleichzeitiger Benutzung etwa 20 Prozent Strom und bis zu 50 Prozent Zeit.

 

TOP

KONTAKTADRESSE

Energieberatung

Lasfelder Str. 10
37520 Osterode am Harz

Telefon: 05522/503-8330
Fax: 05522/503 66 1001
energieberatung @harzenergie.de