Experten bestätigen hohe Sicherheitsstandards



Osterode am Harz, 05.Oktober 2010

Bestnoten erhielt die Harz Energie Netz GmbH bei der Überprüfung des Technischen Sicherheitsmanagements (TSM). Das Unternehmen hat damit die freiwillige Überprüfung bereits zum zweiten Mal erfolgreich bestanden.

 „Die Arbeitsabläufe bei Harz Energie sind organisatorisch und qualitativ einwandfrei und befinden sich sicherheitstechnisch auf hohem Standard“, urteilten Barbara Müller, Georg Kranz und Peter Richmann vom Deutschen Verein des Gas- und Wasserfachs (DVGW) und dem Forum Netztechnik, Netzbetrieb des VDE vor der Übergabe der begehrten Zertifikate für das Technische Sicherheitsmanagement.

Vorausgegangen war eine mehrtägige Überprüfung der Betriebsabläufe, der technischen Ausstattung, der Arbeitssicherheit, von Umweltschutzmaßnahmen, Mitarbeiterqualifikationen und des Störungsmanagements. Anhand eines Prüfkatalogs von über 500 Einzelfragen durchleuchteten die neutralen und unabhängigen Gutachter das Unternehmen. Geprüft wurden die Sparten Erdgas, Strom und Trinkwasser.  Richmann lobte, dass die Harz Energie Netzgesellschaft in allen Bereichen „ein fachlich sehr kompetentes Unternehmen sei“.

Für Dipl.-Ing. Ulrich Diestel, Geschäftsführer der Harz Energie Netz GmbH,  ist das TSM-Zertifikat eine wichtige Bestätigung: „Wer im Energiemarkt seine Spitzenposition halten will, muss seinen Kunden ein hohes Maß an Versorgungssicherheit bieten. Technisches Sicherheitsmanagement bedeutet deshalb vor allem Qualitätssicherung in der Belieferung mit Energie und Trinkwasser“.

2005 hatte sich die Harz Energie als eines der ersten Unternehmen in Deutschland einer Überprüfung aller drei Sparten unterzogen. Nach der Ausgründung der Netzgesellschaft in 2009 ließ man sich jetzt erneut freiwillig überprüfen.

Für über 150 Städte und Orte der Region Harz, Harzvorland und Eichsfeld ist die Harz Energie Netz GmbH Partner für eine umweltgerechte Energie- und Trinkwasserversorgung. Rund 36 Millionen Euro hat das Unternehmen in den vergangenen fünf Jahren in die Qualität der Strom-, Erdgas- und Wassernetze der Region investiert. Aufträge werden dabei fast ausschließlich  an Unternehmen aus der Region vergeben.


 

TOP

KONTAKTADRESSE

Öffentlichkeitsarbeit

Jan Mohr
Lasfelder Str. 10
37520 Osterode am Harz

Telefon: 05522/503-8170
Fax: 05522/503-8106
j.mohr@harzenergie.de