Wasserwerk in Bad Lauterberg mit moderner Steuerung aufgerüstet



Osterode am Harz/Bad Lauterberg, 27.Mai 2010

Rund 250.000 Euro investierten die Stadtwerke Bad Lauterberg GmbH und die Harz Energie Netz GmbH in eine neue Steuerung des Wasserwerks Kipprode in Barbis. Die moderne Technik reduziert die Gefahr von Rohrbrüchen.

„Es war ein Kraftakt, aber es hat sich gelohnt“, sagt Elektromeister Stefan Welker von den Stadtwerken Bad Lauterberg, der zusammen mit Jens Bendix von der Harz Energie Netzgesellschaft das Projekt leitete.

Ab sofort geben Bildschirme übersichtlich Auskunft über die Zustände des Rohwassers, Zufluss und Wasserabgabe sowie den Druck in den Rohren. „Weil wir jetzt einen gleichmäßigeren Wasserdurchfluss gewährleisten können, verringern wir die Gefahr der Rohrbrüche deutlich. Das senkt die Kosten und erhöht die Versorgungssicherheit“, erläutert Welker weiter.

 
 

Die Elektromeister Stefan Welker (links) und Jens Bendix bei der Übernahme der neuen Technik für die Wassergewinnung in Bad Lauterberg.

 

 

Bendix unterstreicht die Bedeutung des Projekts. Das Wasserwerk stellt die gesamte Wasserversorgung für Bad Lauterberg und Barbis sicher. Es steuert die Hochbehälter Butterberg, Koldung und Paradies, aber auch drei Brunnen im Pöhlder Becken, aus denen der Trinkwasserbedarf der Stadt zu 100 Prozent gedeckt wird.

Die Überwachung der Anlagen erfolgt aus der Stadtwerke-Zentrale in der Bahnhofstraße. Im Störungs- oder Bereitschaftsfall kann das System aber auch über die Leitstelle der Harz Energie Netz GmbH bedient werden. Diese ist rund um die Uhr besetzt.

Stadtwerke Bad Lauterberg und Harz Energie kooperieren

Seit Mitte 2007 kooperieren Stadtwerke Bad Lauterberg und Harz Energie Netz GmbH im technischen Bereich. Monteure, Meister und Ingenieure beider Unternehmen arbeiten in gemeinsamen Teams und betreuen die Energie- und Trinkwasserkunden in Bad Lauterberg, Barbis, Bartolfelde und Osterhagen aus einer Hand. Grund sind die veränderten Rahmenbedingungen in der Energiewirtschaft, die beide Unternehmen veranlassten nach Kosten senkenden Lösungen zu suchen. Schon seit Februar 2006 betreiben beide Unternehmen in Bad Lauterberg ein gemeinsames Service- und Beratungszentrum. Eng ist die Zusammenarbeit auch in den Bereichen Ablesung und Abrechnung. 

TOP

KONTAKTADRESSE

Öffentlichkeitsarbeit

Jan Mohr
Lasfelder Str. 10
37520 Osterode am Harz

Telefon: 05522/503-8170
Fax: 05522/503-8106
j.mohr@harzenergie.de