Erfolgreiche Partnerschaft wird fortgesetzt



Clausthal-Zellerfeld/ Osterode am Harz, 07. Juni 2012

Wolfgang Schwarz von der Samtgemeinde Oberharz, Ulrich Diestel als Geschäftsführer der Harz Energie Netz GmbH und Peter Riehm als Generalbevollmächtigter unterzeichneten heute neue Strom-Konzessionsverträge für die Bergstadt Altenau, die Bergstadt Wildemann und die Gemeinde Schulenberg. Die Verträge haben eine Laufzeit bis zum 31.12.2030. Schwarz unterzeichnete die Verträge im Auftrag der Bürgermeister Alexander Ehrenberg (Altenau), Detlef Henke (Schulenberg) und Arno Schmidt (Wildemann).

Die Konzessionsverträge regeln das Recht Stromleitungen auf dem Gebiet der drei Kommunen zu bauen und zu betreiben. Dafür erhalten diese mit der Konzessionsabgabe eine fixe Einnahme, die ihr zu 100 Prozent zur Verfügung steht. Die Harz Energie Netzgesellschaft zahlt den gesetzlich höchstzulässigen Betrag.

Schwarz lobte die Zusammenarbeit zwischen den Kommunen und dem regionalen Netzdienstleister als „ausgesprochen gut und konstruktiv“. „Die Harz Energie und früher die Licht- und Kraftwerke Harz waren uns in den vergangenen zwei Jahrzehnten verlässliche und faire Partner. Die neue Vereinbarung stellt sicher, dass diese erfolgreiche Zusammenarbeit auch in Zukunft fortgesetzt werden kann.“

Diestel dankte den Räten der Bergstadt Altenau, der Bergstadt Wildemann und der Gemeinde Schulenberg für ihr Vertrauen: „Die Stromnetze in den Orten sind in einem guten, teilweise sehr guten Zustand. Wir werden dafür sorgen, dass das auch in Zukunft so bleibt“, versprach er.

Für über 150 Städte und Gemeinden der Region Harz, Harzvorland und Eichsfeld ist die Harz Energie Netz GmbH Partner für eine umweltgerechte Energie- und Trinkwasserversorgung. Etwa 40 Millionen Euro hat das Unternehmen in den vergangenen fünf Jahren in die Qualität der Strom-, Erdgas- und Wassernetze der Region investiert. Aufträge werden dabei fast ausschließlich an Unternehmen aus der Region vergeben.

TOP

INFOS & DOWNLOADS

Öffentlichkeitsarbeit
Jan Mohr
Lasfelder Str. 10
37520 Osterode am Harz
Telefon 05522/503-8170
Fax 05522/503-8106
j.mohr@harzenergie.de