Harz Energie und Eichsfelder Wirtschaftsbetriebe gehen Partnerschaft ein



Osterode am Harz/Duderstadt, 13. Juli 2011

Die Harz Energie GmbH & Co. KG übernimmt 25,1 Prozent an der Eichsfelder Energie- und Wasserversorgung GmbH (EEW). Im Gegenzug halten die Eichsfelder Wirtschaftsbetriebe GmbH (EWB) künftig 0,901 Prozentanteile an der Harz Energie.

Damit wird die EWB neben der Thüga AG, den Kommunen in Osterode, Goslar, Seesen und Braunlage, sowie dem Landkreis Osterode siebter Gesellschafter des regionalen Energieversorgers. Der Stadtrat von Duderstadt, sowie die Samtgemeinderäte von Gieboldehausen und Radolfshausen, allesamt Gesellschafter der EWB, und vorher auch der Aufsichtsrat der EWB haben dem Anteilstausch zum 1.1.2012 bereits zugestimmt. Offen sind noch Stellungnahmen der Kommunalaufsicht und des Finanzamtes, die aber in Kürze erwartet werden.

Für Harz Energie-Geschäftsführer Dr. Hjalmar Schmidt ist  die gegenseitige Beteiligung ein wichtiger Schritt zur Zukunftssicherung: „Regulierung und schärferer Wettbewerb haben den Kostendruck für kleine und mittlere Energieversorger drastisch erhöht. Regionale Kooperationen sind da ein guter Weg, um wettbewerbsfähig zu bleiben.“

Auch EEW-Geschäftsführer Reinhold Schneegans  zeigt sich zufrieden mit dem erreichten Ergebnis: „Mit der Harz Energie bekommen wir einen strategischen Partner aus der Region, mit dem wir die EEW langfristig am Standort Duderstadt sichern können.“

Seit knapp zwei Jahren kooperieren beide Unternehmen bereits im technischen Bereich. So übernehmen Mitarbeiter der EEW den Bereitschaftsdienst für die Harz Energie im Untereichsfeld. Künftig wollen beide Unternehmen ihre Zusammenarbeit bei Stromeinkauf, Netzbetrieb und Service ausweiten und damit Synergieeffekte für beide Unternehmen erzielen. „Die EEW bleibt aber ein eigenständiges Unternehmen mit Sitz in Duderstadt“, betont Schmidt ausdrücklich.

Hintergrund

Die Eichsfelder Wirtschaftsbetriebe (EWB) mit Sitz in Duderstadt sind Dachgesellschaft der Eichsfelder Energie- und Wasserversorgungs- gesellschaft (EEW) und der Eichsfelder Blockheizkraftwerk- und Bäder Gesellschaft (EBB). Die EWB ist für die Abwasserreinigung, die EEW für die Bereiche Strom und Wasser, die EBB für die Bäder und die Wärmeversorgung zuständig. Eigentümer der EWB sind die Stadt Duderstadt (77,17 Prozent), die Samtgemeinde Gieboldehausen (18,90) und die Samtgemeinde Radolfshausen (3,93).

Die EEW hatte im Geschäftsjahr 2010 einen Umsatz von 11,3 Millionen Euro. Das Unternehmen beliefert rund 6.900 Kunden in Duderstadt und dem Ortsteil Gerblingerode mit Strom sowie rund 14.700 Kunden im Untereichsfeld mit Wasser. Die EEW beschäftigt 48 Mitarbeiter, davon vier Auszubildende.

Die Harz Energie beschäftigt an 13 Standorten im Harz, Harzvorland und Eichsfeld rund 330 Mitarbeiter, davon 33 Auszubildende. 

 

 

 

 

TOP

KONTAKT

Öffentlichkeitsarbeit
Jan Mohr
Lasfelder Str. 10
37520 Osterode am Harz
Tel.: 05522/503-8170
Fax: 05522/503-8106
j.mohr @harzenergie.de