Harz Energie präsentiert alternative Mobilität



Osterode am Harz/Goslar, 14. September 2011

Auf dem Bassgeigenfest am 24. September im Goslarer Gewerbegebiet bietet die Harz Energie ein umfassendes Informationsangebot zu alternativen Antrieben. Im Mittelpunkt stehen Elektrofahrräder und umweltschonende Erdgasfahrzeuge.

Welchen Energien gehört die Zukunft? Kommt der Sprit künftig aus der Steckdose und sind Elektrofahrzeuge bald erste Wahl bei den alternativen Antrieben? Auf dem Bassgeigenfest beraten Experten von Harz Energie kompetent zu aktuellen Fragen umweltschonender Mobilität.

Absolut im Trend  sind Elektro-Zweiräder. Geladen an der heimischen Steckdose können die so genannten Pedelecs gerade im bergigen Harz den Fahrspaß beim Fahrradfahren beträchtlich erhöhen. Mehrere Fachhändler präsentieren in Goslar ihre aktuellen Modelle und bieten Probefahrten an. Mit dem Speed Pedelec Pace Deluxe und dem E-Bike Elmoto zeigt Harz Energie was künftig von der Zweirad-E-Mobilität auf dem Fun-Sektor zu erwarten ist.

Sparsam und umweltschonend ist man heute auch mit einem Erdgasfahrzeug unterwegs. Wirtschaftlich sind Erdgasautos unschlagbar, das zeigt ein aktueller Testbericht der Zeitschrift „auto motor und sport“, in dem Erdgas als günstigster Kraftstoff bewertet wird. Etwa 50 Prozent der Kraftstoffkosten lassen sich mit einem Erdgasfahrzeug gegenüber einem Benziner sparen. Im Vergleich zu Diesel und Autogas fährt man mit Erdgas um rund ein Drittel günstiger. Zusätzlicher Anreiz: Wer sich noch bis Jahresende für den Kauf eines Erdgasautos oder die Umrüstung auf den umweltschonenden Kraftstoff Erdgas entscheidet, wird von Harz Energie mit einem Zuschuss von bis zu 350 Euro belohnt.

 

 

Ohne quälende Mühen: Gerade in der bergigen Harzregion erhöhen Pedelecs den fahrspaß erheblich und liegen deshalb voll im Trend 

 

 

TOP

KONTAKTADRESSE

Energieberatung

Lasfelder Str. 10
37520 Osterode am Harz

Telefon: 05522/503-8330
Fax: 05522/503 66 1001
energieberatung @harzenergie.de