Kultur fördern und Region stärken



Osterode am Harz/Braunlage, 4. Mai 2011

Erlebnisreiche Konzerttage lassen sich vom 20. bis 22. Mai im Harz erleben. Unter dem Motto „Auf dem Wasser zu singen“ steht das lebensnotwendige Nass im Mittelpunkt der sechsten Braunlager Maikonzerte. Anlass ist die Ernennung der Oberharzer Wasserwirtschaft zum UNESCO-Weltkulturerbe.

Mit sechs Konzerten in drei Tagen bieten die Braunlager Maikonzerte musikalische Höhepunkte in außergewöhnlichem Rahmen. Nach dem Eröffnungskonzert in der St. Trinitatis-Kirche in Braunlage am Freitagabend steht der Samstag ganz im Zeichen der Oberharzer Wasserwirtschaft. Auf einem Parcours lassen sich Teile des Welterbes unter fachkundiger Leitung von Prof. Reinhard Roseneck entdecken. Begleitet wird der Spaziergang von Musikern aus der Region. Und auch die weiteren Konzerte wie „Nicht nur bei Regen zu spielen“ und „Wassermusik – nicht von Händel“ widmen sich dem Thema Wasser.

Die Braunlager Maikonzerte haben sich zu einem renommierten Musikfestival entwickelt und sind weit über den Harz hinaus bekannt. Doch Heide Stock, Organisatorin der Konzertreihe, ist sich sicher: Ohne Unterstützung regionaler Förderer können solche Projekte nur schwer verwirklicht werden. „Ich bin froh und dankbar dafür, dass Unternehmen wie Harz Energie ihr Handeln nicht ausschließlich nach wirtschaftlichen Gesichtspunkten ausrichten, sondern auch soziales und kulturelles Engagement im Blick haben“, versichert Stock.

Harz Energie fördert die Braunlager Maikonzerte bereits im vierten Jahr. Für den Betreiber der Wasserkraftwerke in der Welterbestätte Grube Samson in St. Andreasberg lag die Unterstützung der Konzertreihe auf der Hand: „Wir versorgen die Menschen in der Region zuverlässig mit Energie und Trinkwasser. Was passt da besser als die Unterstützung einer Konzertreihe, die die Themen Wasser und Welterbe so zentral in den Mittelpunkt stellt“, begründet Geschäftsführer Dr. Hjalmar Schmidt das Engagement des regionalen Energieversorgers.

 

 

Auf dem Rundgang um Teile der Oberharzer Wasserwirtschaft warten musikalische Überraschungen auf die Besucher.

 

 

TOP

KONTAKT

Öffentlichkeitsarbeit
Katharina Gräfe
Lasfelder Str. 10
37520 Osterode am Harz
Tel.: 05522/503-8172
Fax: 05522/503-8106
k.graefe @harzenergie.de