Energieverlusten am Haus auf der Spur



Osterode am Harz, 20. Dezember 2010

Auch in diesem Winter bietet Harz Energie Wärmebildaufnahmen von Gebäuden zu einem attraktiven Preis an. Über eine Kooperation mit den regionalen Bezirksschornsteinfegern sind jetzt auch Innenaufnahmen möglich.

Ob Fassaden, Türen oder Fenster: Wärmebildaufnahmen decken Schwachstellen der Gebäudedämmung auf und zeigen genau, wo kostbare Energie ungenutzt verpufft. Dabei wird die Temperaturverteilung am Haus optisch dargestellt. Hauseigentümer können somit erkennen, an welchen Stellen das Haus gut gedämmt ist und wo Wärme verloren geht. Die Aufnahmen geben Aufschluss darüber, ob Handlungsbedarf besteht und welche Sanierungsmaßnahmen sinnvoll sind, um Energie und Kosten zu sparen.

Wer jetzt aktiv werden möchte, kann sein Heim für 99 Euro durchleuchten lassen. Das Angebot beinhaltet vier bis sechs Außenaufnahmen des Hauses, einen Bericht mit Auswertung der Bilder sowie Tipps für die Modernisierung. Anmeldeschluss ist der 7. Januar 2011.

Erstmals bietet Harz Energie jetzt auch Innenaufnahmen mit der Infrarotkamera an und kooperiert dabei mit den Bezirksschornsteinfegern der Region. Vorteil ist die große Detailgenauigkeit. Kleinste Wärmebrücken werden so sichtbar. Die Energie-Experten des regionalen Versorgers beraten Interessierte gerne zu diesem Service und vermitteln den zuständigen Fachmann unter 05522/503-8330.

 

 

Rot macht schlechte Dämmung am Haus sichtbar.

 

 

TOP

KONTAKTADRESSE

Energieberatung

Lasfelder Str. 10
37520 Osterode am Harz

Telefon: 05522/503-8330
Fax: 05522/503 66 1001
energieberatung @harzenergie.de