Stadt Duderstadt verlängert Konzessionsvertrag mit Harz Energie Netz GmbH


Osterode am Harz/Duderstadt, 06. Juni 2013

Die Harz Energie Netz GmbH wird weiterhin das Erdgasnetz in der Stadt Duderstadt betreiben. Bürgermeister Wolfgang Nolte und die Geschäftsführer des regionalen Netzbetreibers Ulrich Diestel  und Dirk Schaper verlängerten heute den Konzessionsvertrag. Der Stadtrat hatte dem Kontrakt, der eine Laufzeit bis zum 31.12.2031 hat, einstimmig zugestimmt.

Nolte lobte die Zusammenarbeit zwischen der Kommune und dem regionalen Netzdienstleister: „Schon 1926 wurde der erste Konzessionsvertrag mit den Westharzer Kraftwerken, einem Vorgängerunternehmen der Harz Energie, geschlossen. Noch im gleichen Jahr, genau am 15.12.1926 floss erstmals Gas über die Ferngasleitung von Osterode nach Duderstadt. Seit über 86 Jahren ist uns die Harz Energie damit ein verlässlicher und fairer Partner. Die neue Vereinbarung, die alle Ortsteile umfasst, stellt sicher, dass diese erfolgreiche Zusammenarbeit auch in Zukunft fortgesetzt werden kann.“

Diestel und Schaper dankten dem Bürgermeister und dem Rat für das Vertrauen: „Wir  freuen uns, dass unsere Leistungen mit der Vertragsverlängerung honoriert werden. Die Erdgasnetze in Duderstadt  sind durch regelmäßige Erneuerungsmaßnahmen in den letzten Jahren in einem guten Zustand. Das heißt nicht, dass wir uns nun auf unseren Lorbeeren ausruhen werden. Im Gegenteil: Wir werden auch weiterhin in die Netze investieren, um der Stadt und den Bürgern ein zuverlässiger Partner zu sein“, versprach Diestel.

„Die Entscheidung erfolgte im Rahmen eines „transparenten und diskriminierungsfreien Konzessionsvergabeverfahrens“. Entscheidend war die Zusage, dass die Harz Energie Netz bereit ist, der Stadt die gesetzlich höchst zulässige Konzessionsabgabe zu zahlen, sowie den höchst zulässigen Kommunalrabatt auf die Netzentgelte zu gewähren“, begründet Nolte die Entscheidung des Stadtrats.

Aber auch die bisherige Zusammenarbeit zwischen der Kommune und dem regionalen Netzdienstleister habe eine große Rolle gespielt: „Die Harz Energie Netz hat sich in der Vergangenheit als zuverlässiger, kommunalfreundlicher und in der Region präsenter Netzbetreiber erwiesen. Hinzu kommt das hervorragende Miteinander der Harz Energie und der Eichsfelder Wirtschaftsbetriebe EWB, das auch im Interesse der Bürger deutliche Synergien hervorruft."

 

 

Unterzeichneten den Konzessionsvertrag für die Erdgasversorgung in Duderstadt: in der Mitte Wolfgang Nolte, Bürgermeister der Stadt Duderstadt, sowie die Geschäftsführer des regionalen Netzbetreibers Dirk Schaper und Ulrich Diestel (von links).

 

Hintergrund

Der Konzessionsvertrag regelt das Recht Erdgasleitungen auf dem Gebiet der Stadt zu bauen und zu betreiben. Für das Wegerecht erhält die Kommune eine Konzessionsabgabe. Diese ist eine fixe Einnahme, die zu 100 Prozent der Gemeinde zur Verfügung steht. Die Harz Energie Netz GmbH zahlt der Stadt Duderstadt den gesetzlich höchstzulässigen Betrag.

Das Erdgasnetz hat in Duderstadt eine Länge von knapp 189 Kilometer. Rund 152 Millionen Kilowattstunden Erdgas wurden darüber im letzten Jahr zu 4402 Anschlüssen transportiert.

Für über 150 Städte und Orte im Harz, Harzvorland und Eichsfeld ist der regionale Netzbetreiber Partner für eine umweltgerechte Energie- und Trinkwasserversorgung. Etwa 40 Millionen Euro hat das Unternehmen in den vergangenen fünf Jahren in die Qualität der Strom-, Erdgas- und Wassernetze der Region investiert. Aufträge werden dabei fast ausschließlich an Unternehmen aus der Region vergeben.

TOP

INFOS & DOWNLOADS

Stadt Duderstadt


KONTAKTADRESSE

√Ėffentlichkeitsarbeit

Jan Mohr
Lasfelder Str. 10
37520 Osterode am Harz

Telefon: 05522/503-8170
Fax: 05522/503-8106
j.mohr@harzenergie.de