Landkreis Göttingen setzt auf Ökostrom


Osterode am Harz/Göttingen, 8. Juli 2013

Die Schulen, Sportstätten und Verwaltungsgebäude des Landkreises Göttingen werden künftig komplett mit  Ökostrom von Harz Energie betrieben. Der kommunale Versorger erhielt nach einer europaweiten Ausschreibung den Zuschlag für die Belieferung von 51 öffentlichen Liegenschaften. Der Vertrag zwischen Landkreis und Harz Energie GmbH & Co. KG hat eine Laufzeit von zwei Jahren. 

Andreas Grannemann, Prokurist und Vertriebsleiter der Harz Energie freut sich über den gewonnenen Auftrag: „Wir konnten mit unserem Angebot inhaltlich, aber auch wirtschaftlich überzeugen. Mit der Wahl eines kommunalen, regionalen Versorgers ist zudem sichergestellt, dass ein großer Teil der Wertschöpfung vor Ort  bleibt.“ 

Das Ökostromangebot der Harz Energie stammt zu 100 Prozent aus erneuerbaren Energiequellen und wird jährlich vom TÜV Nord überprüft. Das Deutsche Öko-Institut Freiburg bewertet es in seiner EcoTopTen-Liste als ökologisches Spitzenprodukt. Aufnahme finden dort nur Produkte, die garantieren, dass die Stromproduktion in Europa ökologischer wird und neue umweltfreundliche Erzeugungsanlagen entstehen.

Ab 2014 werden öffentliche Liegenschaften des Landkreises Göttingen komplett mit Ökostrom von Harz Energie betrieben.

TOP

KONTAKTADRESSE

Öffentlichkeitsarbeit

Katharina Gräfe
Lasfelder Str. 10
37520 Osterode am Harz

Telefon: 05522/503-8172
Fax: 05522/503-8106
k.graefe@harzenergie.de