Osteroder Realsch├╝ler unter Strom


Osterode am Harz, 17. Juni 2013

Bildungspartnerschaft mit der Harz Energie vereinbart

Die Schüler der Osteroder Realschule auf dem Röddenberg werden ihr Klassenzimmer künftig häufiger verlassen. Dank einer Bildungspartnerschaft mit der Harz Energie erhalten sie direkte Einblicke in die Arbeitswelt des regionalen Energieversorgers. Im Rahmen einer Feierstunde unterzeichneten Schulleiter Klaus Maletzki und Harz Energie-Personalleiter Dirk Knoke heute einen langfristigen Kooperationsvertrag.

Raus aus dem Schulalltag und reinschnuppern in die Berufspraxis, das ist eines der Ziele, die Schule und Unternehmen mit ihrer Zusammenarbeit anstreben. „Unsere Schülerinnen und Schüler sollen durch regelmäßige Kontakte mit der Arbeitswelt den konkreten Alltagsbezug von Lerninhalten erfahren. Damit wird den Schülern bewusster, warum sie bestimmte Dinge lernen“, erläutert Maletzki die Initiative der Schule. Insbesondere in den technischen Ausbildungsgängen, die der regionale Energieversorger anbietet,  sieht er große Chancen für Realschulabsolventen.

Harz Energie lädt die Schüler zu Betriebsbesuchen und Praktika,veranschaulicht in der Lehrwerkstatt  technische und physikalische Zusammenhänge und gibt Hilfestellung bei der Berufsorientierung. So wird der Personalchef des Unternehmens den Schülern zeigen, worauf es im Vorstellungsgespräch ankommt und welche Ausbildungsberufe und Karrierewege den Schülern im Betrieb offen stehen.

„Die Wirtschaft braucht qualifizierte Fachkräfteund deshalb ist es wichtig, dass die Schüler eine positive Einstellung zu Wirtschaft und Technik gewinnen. Davon profitieren Schule und Unternehmen

gleichermaßen“, erklärt Knoke die Motivation der Harz Energie eine Lernpartnerschaft einzugehen. „Der demografische Wandel stellt uns vor enorme Herausforderungen. Wir bleiben nur dann wettbewerbsfähig, wenn es uns gelingt, die jungen Menschen früh zu fördern und als Auszubildende oder Fachkräfte an unsere Unternehmen zu binden. Gerade die Energiewirtschaft ist in Zeiten der Energiewende ein hochspannendes Arbeitsfeld.“

Die Bildungspartnerschaft zwischen der Realschule auf dem Röddenberg und Harz Energie ist langfristig angelegt.  Jeweils zum Schuljahresende erfolgt eine Evaluation der Kooperation.

TOP

KONTAKTADRESSE

Personalwesen

Hildesheimer Str. 52
38640 Goslar

Telefon: 05321/789-7700
Fax: 05522/503-661200
bewerbung@harzenergie.de


├ľffentlichkeitsarbeit

Jan Mohr
Lasfelder Str. 10
37520 Osterode am Harz

Telefon: 05522/503-8170
Fax: 05522/503-8106
j.mohr@harzenergie.de