Zuschauerrekord beim Harz Energie-Cup


Osterode am Harz/Ilsenburg, 21. August 2013

Hochkarätiger Handball mit vier Bundesligisten sowie Teams aus Polen und Schweden lockte zahlreiche Fans am vergangenen Wochenende in die Harzlandhalle nach Ilsenburg. Sieger des 24. Klaus-Miesner-Gedenkturniers  wurden die Rhein-Neckar-Löwen. Vor der Rekordkulisse von rund 1.000 Zuschauern besiegte der Titelverteidiger im Finale den MT Melsungen mit 26:23. 

Angesichts des enormen Zuschauersinteresses und der blendenden Stimmung in der Halle zeigte sich der gastgebende Handballverein Ilsenburg hoch zufrieden. „So viele Besucher hatten wir noch nie. Toll, dass dieses hochklassige Turnier so gut angenommen wird“, freut sich Michael Löwe, Vorsitzender des Handballvereins. 

Das temporeiche Finale war lange Zeit ausgeglichen. Die Führungstreffer der Rhein-Neckar-Löwen konnte der MT Melsungen immer wieder  ausgleichen. Nur knapp lag der Außenseiter zur Pause mit 12:15 zurück. Nach dem Seitenwechsel bauten die Löwen ihre Führung auf bis zu sechs Treffer aus. Am Ende setzte sich das Team von Trainer Gudmundur Gudmundsson mit 26:23 durch und verteidigte seinen Titel eindrucksvoll.

Aus Sicht der Anhänger des SC Magdeburg verlief das Wochenende nicht so optimal: nach einem hart umkämpften Spiel mussten sich die Sachsen-Anhalter der TSV Burgdorf-Hannover im Siebenmeterwerfen geschlagen geben. Nach einem 12:16-Pausenrückstand konnte der SCM in der 2. Halbzeit nicht nur ausgleichen, sondern sogar in Führung gehen. Nach 60 Minuten stand es 26:26 unentschieden. Im Siebenmeterwerfen waren es ausgerechnet die Neuzugänge Michael Haaß und Marko Bezjak, die nicht gegen den ehemaligen Magdeburger Torwart Martin Ziemer trafen. Mit dem 30:28 sicherte sich somit die TSV Hannover-Burgdorf den dritten Platz. 

Ulrich Diestel, Geschäftsführer der Harz Energie Netz GmbH, beglückwünschte nach dem Abpfiff die Rhein-Neckar-Löwen zur Verteidigung  des Harz Energie-Cups und zeigte sich begeistert von der Atmosphäre: „Wir haben Spiele auf ganz hohem Niveau gesehen. Die Stimmung der Zuschauer war grandios und die vielen Helfer des Handballvereins Ilsenburg haben  wieder tolle Arbeit geleistet. Wir  freuen uns, dass wir uns hier als Förderer einbringen konnten.“

 

Die Rhein-Neckar-Löwen verteidigen den Harz Energie-Cup beim 24. Klaus-Miesner-Gedenkturnier.

Ergebnisse

Samstag, 17.08.2013

11.00 Uhr: Hannover - Plock 25:24
13.00 Uhr: Melsungen Guif 36:26
15.00 Uhr: RNL - Hannover 37:19
17.00 Uhr: Guif - Magdeburg 28:36
19.00 Uhr: Plock - RNL 24:32
21.00 Uhr: Magdeburg - Melsungen 29:35

Sonntag, 18.08.2013

11.00 Uhr: Spiel um Pl. 5: Plock - Guif 36:34
13.00 Uhr: Spiel um Pl. 3: Hannover - Magdeburg 30:28
15.00 Uhr: Finale: Rhein-Neckar Löwen - Melsungen 26:23

1: Platz: Rhein Neckar Löwen
2. Platz: MT Melsungen
3. Platz: TSV Hannover Burgdorf
4. Platz: SC Magdeburg
5. Platz: Orlen Wisla Plock
6. Platz: Eskilstuna Guif

Herausragende Einzelspieler des Turniers:

Bester Torwart: Niklas Landin, Rhein-Neckar Löwen
Bester Feldspieler: Patrik Fahlgren, MT Melsungen
Bester Torschütze: Mathias Tholin (29 Treffer), Eskilstuna Guif

TOP

INFOS & DOWNLOADS

Handballverein Ilsenburg


KONTAKTADRESSE

√Ėffentlichkeitsarbeit

Katharina Gräfe
Lasfelder Str. 10
37520 Osterode am Harz

Telefon: 05522/503-8172
Fax: 05522/503-8106
k.graefe@harzenergie.de