Harz Energie testet Vorserienmodell des E-Caddy


Osterode am Harz, 25. November 2013

Das E-Modell des neuen VW Caddy ist noch gar nicht auf dem Markt. Aber es steht schon auf dem Harz Energie-Gelände in Osterode. „Es handelt sich um ein Vorserienfahrzeug, das noch in der Entwicklung ist. Wir gehören zu den wenigen Unternehmen in Südniedersachsen, die ihn ein Jahr lang testen können“, erläutert Andreas Sonnemann vom regionalen Versorger nicht ohne Stolz. 

Seit Mitte November erprobt die Harz Energie GmbH & Co. KG den Kastenwagen Caddy Maxi Blue-e-Motion von Volkswagen im Alltagseinsatz. Gerade die Harzer Region mit ihren vielen Höhenunterschieden eignet sich besonders gut, um den Elektroantrieb und mögliche Reichweiten auf Herz und Nieren zu prüfen. 

Während der gesamten Testphase werden Fahrzeugdaten aufgezeichnet, die später wichtige Informationen für die Optimierung von Motor- und Batteriezustand liefern sollen. Einer von fünf Harz Energie-Mitarbeitern, die den Caddy in den nächsten Monaten im Alltag einsetzen, ist der Elektromobilitätsexperte Andreas Sonnemann. Er hatte die Initiative ergriffen und den Kontakt zu Volkswagen hergestellt. 

„Schon jetzt leistet das Unternehmen einen wichtigen Beitrag, um die Elektromobilität in unserer Region zu etablieren“, betont  er. Insgesamt sechs Ladestationen hat Harz Energie in Goslar, Osterode und Seesen gebaut.  In den nächsten Tagen  geht eine weitere in Seesen, Am Markt in Betrieb. Zwei Ladesäulen  in Herzberg und im Oberharz sind in Planung. Allen gemeinsam ist, dass an diesen ausschließlich Ökostrom geladen werden kann. 

Neben einem elektrisch betriebenen Smart und dem E-Caddy kommt seit kurzem auch ein e-up! Im Fuhrpark der Harz Energie zum Einsatz. Die Übergabe des elektrischen Kleinwagens fand  kürzlich in Celle im Rahmen einer Veranstaltung der Metropolregion Hannover Braunschweig Göttingen Wolfsburg statt. Bei dem bisher größten Event für Elektromobilität in Norddeutschland waren rund 400 Vertreter aus Kommunen, Wirtschaft, Wissenschaft und Politik anwesend. 80 e-up! wurden an Städte, Gemeinden und Landkreise der Metropolregion übergeben.

 

Der elektrische Fuhrpark wird durch den neuen E-Caddy erweitert.

 

Marketingleiter Artur Schiller, Harz Energie Geschäftsführer Dr. Hjalmar Schmidt und Elektromobilitätsexperte Andreas Sonnemann (v.l.n.r.) nehmen den e-up! in Empfang.

TOP

KONTAKTADRESSE

Öffentlichkeitsarbeit

Jan Mohr
Lasfelder Str. 10
37520 Osterode am Harz

Telefon: 05522/503-8170
Fax: 05522/503-8106
j.mohr@harzenergie.de


Mobilität

Andreas Sonnemann
Lasfelder Str. 10
37520 Osterode am Harz

Telefon: 05522/503-9345
Fax: 05522/503-8106
mobilitaet@harzenergie.de