Kinder lernen frühzeitig erneuerbare Energien kennen


Osterode am Harz/Mackenrode, 2. September 2014

Die Kindertagesstätte „Hohensteiner Zwerge“ in Mackenrode produziert jetzt Strom. Möglich macht das eine Fotovoltaikanlage, die Harz Energie auf dem Gebäudedach installieren ließ.

Kommunalmanager Frank Uhlenhaut und Antonius Lillpopp, Mitarbeiter der Abteilung Energieerzeugung & Innvoationen, von Harz Energie nahmen die Anlage jetzt gemeinsam mit Bürgermeister Andreas Gerbothe und Kindertagesstätten-Leiterin Jana Koch in Betrieb. Die Fotovoltaikanlage verfügt über zwölf Module mit rund 20 m2 Kollektorfläche und einer Leistung von 3 kW. Rund 2.500 Kilowattstunden produziert die Solaranlage jährlich.

An einer Informationstafel können die Kinder ablesen, wie viel Strom die Sonne täglich für den Kindergarten erzeugt. Die Erzieherinnen sprechen mit ihnen über das Thema erneuerbare Energien. Gerbothe würdigt den pädagogischen Effekt der Anlage, der auch für Harz Energie Antrieb für die Installation war. „Wir haben uns ganz bewusst für Kindergärten als Standorte für die Fotovoltaikanlagen entschieden“, sagt Uhlenhaut. „Wir wollen schon die jüngste Generation für den Schutz der Umwelt sensibilisieren.“ Es ist bereits die sechste Anlage, die der regionale Energieversorger mit Sitz in Osterode am Harz auf Dächern von Kindergärten errichtete.

Die Vergütung für den eingespeisten Strom wird in den Folgejahren in den Bau weiterer Anlagen reinvestiert. Ein Teil des Erlöses kommt den Kindergärten aber auch direkt zugute. Die „Hohensteiner Zwerge“ können sich nun jährlich auf bis zu 200 Euro freuen.

Die Zahlen auf der Anzeigentafel der Solaranlage können die großen Kinder schon lesen. Von links: Jana Koch (Leiterin Kindertagesstätte), Andreas Gerbothe (Bürgermeister Hohenstein/Harz), Frank Uhlenhaut und Antonius Lillpopp (beide Harz Energie).

Die Zahlen auf der Anzeigentafel der Solaranlage können die großen Kinder schon lesen. Von links: Jana Koch (Leiterin Kindertagesstätte), Andreas Gerbothe (Bürgermeister Hohenstein/Harz), Frank Uhlenhaut und Antonius Lillpopp (beide Harz Energie).

TOP

KONTAKTADRESSE

Öffentlichkeitsarbeit

Katharina Gräfe
Lasfelder Str. 10
37520 Osterode am Harz

Telefon: 05522/503-8172
Fax: 05522/503-8106
k.graefe@harzenergie.de