Erfolgreiche Partnerschaft seit 20 Jahren wird fortgesetzt


Hohenstein/Osterode am Harz, 27.01.2015

Die Gemeinde Hohenstein und die Harz Energie Netz GmbH bleiben Partner. Bürgermeister Andreas Gerbothe sowie Geschäftsführer Ulrich Diestel und Prokurist Thomas Preiß von der Harz Energie Netz GmbH verlängerten heute den Konzessionsvertrag für das örtliche Erdgasnetz. Der Gemeinderat hatte zuvor der zehnjährigen Vereinbarung einstimmig zugestimmt.

Andreas Gerbothe lobte die Zusammenarbeit. „In den vergangenen 20 Jahren waren uns die Harz Energie und die Westharzer Kraftwerke als Vorgängerunternehmen verlässliche und faire Partner. Der neue Vertrag stellt sicher, dass diese erfolgreiche Zusammenarbeit auch in Zukunft fortgesetzt wird.“

Der Hohensteiner Bürgermeister erinnerte an die Zeit nach der Wiedervereinigung, als sich die damaligen Gemeindevertreter für die Erschließung der Ortsteile Klettenberg und Branderode stark machten. Doch die Interessenten waren rar. Da freuten sie sich über das Engagement der Westharzer Kraftwerke aus der niedersächsischen Stadt Osterode.

Viele Bürger ließen sich seitdem einen Anschluss ins Haus legen. Die Harz Energie sorgt mit modernster Technik und engagierten Mitarbeitern 24 Stunden am Tag für ein versorgungssicheres Netz.

Ulrich Diestel und Thomas Preiß dankten dem Bürgermeister und dem Gemeinderat für das Vertrauen. „Wir freuen uns, dass unsere Leistungen mit einer Vertragsverlängerung honoriert werden. Die Erdgasnetze in Klettenberg und Branderode sind technisch auf dem neuesten Stand. „Und das soll so bleiben“, versprach Ulrich Diestel. „Wir werden auch künftig ein zuverlässiger Partner für die Gemeinde und die Bürger sein“.

Der Konzessionsvertrag regelt das Recht Erdgasleitungen auf dem Gebiet der Gemeinde zu bauen und zu betreiben. Für die Nutzung der öffentlichen Flächen erhält die Gemeinde Hohenstein eine Konzessionsabgabe.  Harz Energie zahlt der Gemeinde den gesetzlich höchstzulässigen Betrag.

Über 150 Städte, Gemeinden und Ortschaften im Harz, Harzvorland und Eichsfeld profitieren inzwischen von der sicheren und umweltbewussten Energie- und Trinkwasserversorgung der Harz Energie. Dafür hat das Unternehmen in den vergangenen fünf Jahren nahezu 40 Millionen Euro in die Qualität der Netze investiert. Aufträge werden dabei fast ausschließlich an Unternehmen aus der Region vergeben.

Bei der Unterzeichnung des neuen Konzessionsvertrages für die Erdgasversorgung der Gemeinde Hohenstein: (v.l.n.r) Frank Uhlenhaut (Kommunalmanager Harz Energie Netz GmbH), Thomas Preiß (Prokurist Harz Energie Netz GmbH), Bürgermeister Andreas Gerbothe, danaben der Geschäftsführer des regionalen Netzbetreibers Ulrich Diestel rechts Prokurist Thomas Preiss.

Quelle: Thüringer Allgemeine/ Renate Rusch

Bei der Unterzeichnung des neuen Konzessionsvertrages für die Erdgasversorgung der Gemeinde Hohenstein: (v.l.n.r) Frank Uhlenhaut (Kommunalmanager Harz Energie Netz GmbH), Thomas Preiß (Prokurist Harz Energie Netz GmbH), Bürgermeister Andreas Gerbothe, daneben der Geschäftsführer des regionalen Netzbetreibers Ulrich Diestel rechts Prokurist Thomas Preiss.

 

TOP

KONTAKTADRESSE

Kommunalmanagement

Frank Uhlenhaut
Lasfelder Str. 10
37520 Osterode am Harz

Telefon: 05522/503-9165
Fax: 05522/503-669165
f.uhlenhaut@harzenergie-netz.de


Öffentlichkeitsarbeit

Jan Mohr
Lasfelder Str. 10
37520 Osterode am Harz

Telefon: 05522/503-8170
Fax: 05522/503-8106
j.mohr@harzenergie.de