Kunden der Harzenergie lesen Pressemitteilungen

Erneut Harz Energie-Absolventen unter den Besten

(vom 28.01.2021)

Annika Schulze wurde von der Handwerkskammer Hildesheim-Südniedersachsen für ihre ausgezeichneten Prüfungsleistungen als erste Kammersiegerin 2020 ausgezeichnet.

Zum zweiten Kammersieger wurde Jan-Benjamin Schütze, ebenfalls aus Osterode am Harz, gekürt.  Beide absolvierten bei der Harz Energie Netz GmbH eine Ausbildung zum Elektroniker/in Fachrichtung Energie- und Gebäudetechnik. Schulze belegte zudem beim praktischen Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks auf Landesebene in Niedersachsen einen hervorragenden zweiten Platz.

Bereits mit ihrem Gesellenstück hatten Schulze und Schütze die Prüfer überzeugen können. Sie planten ein Terrarium für kleine Reptilien und programmierten dafür Steuerungen für den automatischen Wasserzu- und -ablauf, integrierten ein Heizungsthermostat für eine gleichbleibende Temperatur und regelten die Terrarium-Beleuchtung, um den Tag-/Nachtrhythmus der Tiere abzubilden.

Beim praktischen Landeswettbewerb trat Schulze dann erneut an und musste einen vorgegebenen Stromschaltplan unter Zeitdruck verdrahten. Das Ergebnis wurde von einer neutralen Kommission mit dem zweiten Platz bewertet. Harz Energie-Ausbilder Matthias Klapproth findet nur lobende Worte für die Ausgezeichnete: "Annika Schulze zeigte von der ersten Minute an ein hohes Maß an Eigeninitiative, technischem Verständnis und Wissensdrang. Nicht nur ihre schulischen Leistungen waren durchweg ausgezeichnet. Sie ist zudem eine echte Teamplayerin, die auch den anderen Auszubildenden immer mit Rat und Tat zur Seite stand.“ Jetzt studiert Schulze Elektrotechnik an der TU in Clausthal.  Der ehemalige Ausbildungsbetrieb unterstützt sie dabei. Auch Jan-Benjamin Schütze hat sich für eine Weiterbildung entschieden.

Auszubildende von Harz Energie sind in den vergangenen Jahren mehrfach als Preisträger bei Kammer- und Landeswettbewerben ausgezeichnet worden. Die erfolgreiche Teilnahme von Annika Schulze am praktischen Leistungswettbewerb zeigt, so die Handwerkskammer Hildesheim-Südniedersachsen in einer Mitteilung, dass Harz Energie zu den besten Ausbildungsbetrieben gehöre, die das südniedersächsische Handwerk zu bieten hat. Denn herausragende Leistungen von Auszubildenden sind immer auch ein Nachweis für hervorragende Bedingungen im Betrieb.

Den hohen Stellenwert der Ausbildung bei Harz Energie belegt auch die überdurchschnittlich hohe Ausbildungsquote von über zehn Prozent. „Sie ist eine Investition in die Zukunft“, argumentiert Personalleiter Dirk Knoke mit Blick auf den spürbaren Fachkräftemangel. Derzeit bietet das Unternehmen eine Ausbildung in sechs Ausbildungsberufen und zwei dualen Studiengängen an.

Auf die Ehrungsveranstaltung müssen die Kammersieger durch die Folgen der Corona-Pandemie dieses Jahr verzichten.  Sie erfahren dennoch eine besondere Würdigung. Die Handwerkskammer Hildesheim-Südniedersachsen hat unter www.hwk-hildesheim.de eine virtuelle Besten-Galerie ins Internet gestellt.

Harz Energie Netz GmbH:

Die Harz Energie Netz GmbH ist Eigentümer und Bewirtschafter der Strom-, Gas-, Wasser- und Fernwärmenetze in mehr als 100 Kommunen der Region Harz-, Harzvorland und Eichsfeld. Zudem ist die Netzgesellschaft für andere Energieversorger als Dienstleister tätig und übernimmt technische Betriebsführungen. Aktuell betreuen 217 Mitarbeiter, darunter 17 Auszubildende, ein Stromnetz von 5.829 Kilometern Länge, ein Gasnetz von 2.628 Kilometern und 1.324 Kilometer Trinkwassernetz. Allein in den vergangenen fünf Jahren hat das Unternehmen rund 40 Mio. Euro für den Erhalt und den Ausbau der Netze und Anlagen investiert, hinzukommen die Ausgaben für Instandhaltung. Davon profitieren auch die Betriebe der Region, da Aufträge überwiegend an Unternehmen vor Ort vergeben werden. Die Harz Energie Netz GmbH ist eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der Harz Energie GmbH & Co. KG.

zurück