Kunden der Harzenergie lesen Pressemitteilungen

Ökostrom mit regionalen Wurzeln

(vom 28.02.2020)

Ab dem 1.3.2020 bietet die Harz Energie GmbH & Co. KG ein regionales Ökostromprodukt an.

Der Harz Energie regioStrom stammt überwiegend aus einer Wasserkraftanlage im Okertal in der Nähe von Goslar und einer Photovoltaikanlage in Seesen. Die Anlagen sind im Regionalnachweisregister des Umweltbundesamtes registriert. Damit können Kunden, die im Umkreis von 50 Kilometern Entfernung um diese Anlagen wohnen, das Produkt beziehen. 

„Der Harz Energie regioStrom ergänzt unser bestehendes Ökostrom-Angebot um eine regionale Komponente“, erklärt Olaf Urban, Vertriebsleiter Privatkunden bei Harz Energie.

Die Wasserkraftanlage im Okertal bei Goslar erzeugt den umweltfreundlichen Harz Energie regioStrom.

 „Zunehmend interessieren sich die Kunden heute dafür, wo, von wem und unter welchen Bedingungen ein Produkt hergestellt wird. Das ist beim Strom nicht anders. Die beiden Anlagen im Landkreis Goslar erzeugen Strom für rund 1.000 Haushalte. Wir hoffen auf großes Interesse für unseren Regionalstrom und sind jederzeit in der Lage die regionale Erzeugungsmenge auch noch auszuweiten“, so Urban weiter. 

Für einen typischen Zwei-Personen-Haushalt mit einem Jahres-verbrauch von 2.500 Kilowattstunden liegt die monatliche Mehrbelastung des neuen Tarifs bei etwa 3,50 Euro gegenüber dem Grundversorgungstarif. Damit verbunden ist eine Preisgarantie bis zum 31.01.2022. 

Die Qualität des Produktes lässt sich Harz Energie jährlich vom TÜV Nord zertifizieren.

zurück